DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND RECHTSHINWEISE

A. Allgemeines

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (im Folgenden auch „DSGVO“) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Flughafen Wien Aktiengesellschaft
Flughafen
1300 Wien-Flughafen
Österreich
Tel.: +43 1 7007-0
Website: www.viennaairport.com

im Folgenden auch „FWAG“ oder „wir“ genannt.

Die Rolle des „Verantwortlichen“ zeichnet aus, dass dieser über den Zweck und die Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Im Rahmen des Betriebs eines Flughafens werden regelmäßig personenbezogene Daten verarbeitet. Nicht immer geschieht dies durch den Bertreiber des Flughafens. Die mit der Flugabwicklung verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt beispielsweise unter der Verantwortung der jeweiligen Fluglinie.

Diese Datenschutzerklärung umfasst ausschließlich Verarbeitungstätigkeiten, für die die FWAG der Verantwortliche ist.

Der Datenschutzbeauftragte der FWAG ist erreichbar unter:

datenschutz@viennaairport.com

und postalisch: Flughafen Wien AG, Postfach 1, 1300 Wien-Flughafen mit dem Zusatz „Generalsekretariat / Datenschutzbeauftragter“.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, wie etwa Name, Geburtsdatum, Anschrift aber auch der Inhalt von E-Mail-Korrespondenz oder das Verhalten auf Internetseiten (im Folgenden auch „personenbezogene Daten“ oder nur „Daten“). Unter den personenbezogenen Daten gibt es besondere Kategorien, die gesetzlich besonders geschützt sind. Darunter fallen etwa Daten, aus denen die religiöse Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, Gesundheitsdaten, etc.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten von betroffenen Personen grundsätzlich nur,

  • wenn die betroffene Person in die Verarbeitung ihrer Daten einwilligt, oder
  • soweit es für die Begründung, Administrierung und Abwicklung von Verträgen bzw. für die Zurverfügungstellung unserer Services erforderlich ist, oder
  • soweit es für die Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen erforderlich ist bzw. wir aufgrund von Gesetzen dazu verpflichtet sind, oder
  • soweit es aufgrund eines berechtigten Interesses gerechtfertigt ist.

In den nachstehenden Punkten B und fortfolgende beschreiben wir die einzelnen Verarbeitungstätigkeiten im Detail. Beachten Sie bitte, dass nicht alle nachstehend beschriebenen Verarbeitungstätigkeiten in Bezug auf alle betroffenen Personen durchgeführt werden. Beispielsweise gelten die unter dem Punkt „Lounges“ erteilten Informationen nur für Personen, die unsere Lounges besuchen und die unter dem Punkt „Gewinnspiele“ erteilten Informationen nur für Personen, die an unseren Gewinnspielen teilnehmen.

Wir legen personenbezogene Daten nur Anderen (sogenannten „Empfängern“) gegenüber offen, wenn und soweit dies erforderlich und zulässig ist. Details zu den jeweiligen Empfängern finden Sie unten bei den einzelnen Datenverarbeitungen. Im Anlassfall legen wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus möglicherweise gegenüber einer zuständigen Behörde oder einem zuständigen Gericht offen.

Zudem bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister (sogenannte „Auftragsverarbeiter“), die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Wenn wir Auftragsverarbeiter zum Einsatz bringen, sind diese unter dem Punkt „Empfänger“ der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit genannt.

Gegebenenfalls kommt es vor, dass personenbezogene Daten von uns in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (sogenannte Drittländer) übermittelt werden. In diesem Fall stellen wir sicher, dass die gesetzlichen Vorgaben für derartige Übermittlungen eingehalten werden, damit die personenbezogenen Daten entsprechend geschützt sind. Bei Übermittlungen an Drittländer halten wir uns beispielsweise an Angemessenheitsbeschlüsse der europäischen Kommission, schließen von der europäischen Kommission beschlossene Standarddatenschutzklauseln ab, halten uns an verbindliche interne Datenschutzvorschriften oder stützen uns auf die gesetzlich geregelten Ausnahmen für bestimmte Fälle. Wenn wir personenbezogene Daten in Drittländer übermitteln oder dies beabsichtigen, finden Sie die diesbezüglichen Informationen unter dem Punkt „Empfänger“ oder einem eigenen Punkt der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit.

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen, als betroffener Person, gegenüber uns, dem Verantwortlichen, hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte, über die wir Sie nachstehend informieren. Zur Geltendmachung dieser Rechte (mit Ausnahme des Rechts auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde), wenden Sie sich bitte an datenschutz@viennaairport.com.

Sofern Sie sich von einem unserer Newsletter abmelden wollen oder Fragen im Hinblick auf den Versand eines Newsletters von uns haben, wenden Sie sich bitte an newsletter@viennaairport.com.
 

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 

Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO

Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.
 

Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten.
 

Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen.
 

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO vorliegen und soweit dies technisch machbar ist.
 

Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Wenn wir im Rahmen einer Interessenabwägung ihre personenbezogenen Daten auf Grund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das jederzeitige Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.

Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten, außer wir können zwingende überwiegende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten zu Direktwerbezwecken.
 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes. In Österreich ist die zuständige Aufsichtsbehörde die

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
https://www.dsb.gv.at/

B. Website

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen:

  1. Zum Teil erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners – also von Ihrem Computer. Diese Daten verwenden wir zur Bereitstellung der Website und der Erstellung sogenannter Logfiles über die Zugriffe auf unsere Website.
     
  2. Zudem verwenden wir sogenannte „Cookies“, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und das Surfverhaltens unserer Nutzer auf unserer Website zu analysieren.
     
  3. Schließlich verwenden wir den Webanalysedienst Google Analytics.

a) Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Das Betriebssystem des Nutzers und dessen Oberfläche
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs und Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Übertragene Datenmenge
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der personenbezogenen Daten und der Logfiles ist unser berechtigtes Interesse, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website und Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
 

c) Empfänger

Die personenbezogenen Daten werden gegenüber IT-Dienstleistern zur Aufrechterhaltung der Funktionalität der Online-Services offengelegt.
 

d) Aufbewahrungsdauer

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die IP-Adressen werden für die Dauer von einem Jahr gespeichert um die Betriebssicherheit und Integrität unserer Systeme sicherzustellen.
 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der personenbezogenen Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite notwendig. Sie können Ihr Recht auf Widerspruch daher nur ausüben, indem Sie die Website nicht besuchen.

a) Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Rufen Sie als Nutzer unsere Website auf, so werden Cookies auf Ihrem Computersystem gespeichert. Jeder Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Website ermöglicht. Manche Cookies verwenden wir, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen (sogenannte „funktionsnotwendige Cookies“). Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, um das Surfverhaltens unserer Nutzer zu analysieren und daraus Rückschlüsse zur Verbesserung unserer Website ziehen zu können (sogenannte „weitere (nicht funktionsnotwendige) Cookies“).
 

Funktionsnotwendige Cookies

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann („First Party Cookies“). Diese Cookies verarbeiten wir auf Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da eine Darstellung der Webseite ohne dieser Cookies nicht möglich wäre (sogenannte funktionsnotwendige Cookies). Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In der nachstehenden Tabelle, finden Sie die von uns eingesetzten funktionsnotwendigen Cookies und die jeweils mit diesem Cookie verarbeiteten Datenarten, die verfolgten Zwecke, die Speicherdauer und die Empfänger:

Cookie Datenarten Zwecke Speicherdauer Empfänger
jjJartSession Daten in Formularen und Applikationen Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der Website Läuft mit Sitzungsende ab viennaairport.com
JSESSIONID Daten in Formularen und Applikationen Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der Website Läuft mit Sitzungsende ab viennaairport.com
vie-consent-accepted Zustimmung zur Verwendung von Cookis Opt-In von Cookie-Verwendung 18 Monate viennaairport.com
 

Weitere (nicht funktionsnotwendige) Cookies

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus weitere Cookies, die beispielsweise eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Teilweise werden diese Cookies durch Dritte gesetzt und verwendet („Third Party Cookies“). Die Datenverarbeitung dieser Cookies erfolgt in der Regel auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Sie jederzeit widerrufen können.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Die auf diese Weise erhobenen personenbezogenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der personenbezogenen Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die personenbezogenen Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Bei Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Zudem erfolgt ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

In der nachstehenden Tabelle, finden Sie die von uns eingesetzten nicht funktionsnotwendigen Cookies und die jeweils mit diesem Cookie verarbeiteten Datenarten, die verfolgten Zwecke, die Speicherdauer und die Empfänger:

Cookie

Datenarten

Zwecke

Speicherdauer

Empfänger

serving-sys.com / Activityinfo2 & serving-sys.com / u2

IP-Adresse, Betriebssystem, Browsersoftware, Informationen über aufgerufene Websites und Uhrzeit des Aufrufs, Schätzungen zu Geschlecht und Alter des Betroffenen, Internetaktivitäten

Cookies werden verwendet, um die Webseite zu betreiben und auch, um den Kunden zielgerichtete Werbung anzubieten, basierend auf den bestehenden Daten oder Schätzungen, die aus den Daten abgeleitet  werden. Cookies werden auch dazu verwendet, festzustellen, ob eine bestimmte Werbung dem Benutzer bereits angezeigt wurde und um die Frequenz der Anzeige einer bestimmten Werbung zu beschränken.

3 Monate

Sizmek (alle Daten); GroupM (aggregierte Daten)

Adnxs.com / anj

Informationen über Browser und verwendetes Gerät; Cookie-ID  und Partner-ID

Datenkennzeichnung für die Synchronisierung, damit Partner berechtigt ist die Daten außerhalb der Plattform zu nutzen

3 Monate

Appnexus

Adnxs.com / uuid2

Informationen über Browser und verwendetes Gerät; Cookie enthält einen einmaligen zufällig erstellten Wert, der der Plattform erlaubt, den Browser und das Gerät zu erkennen

Abstimmung des Werbeinteressen-Segments und die in der Vergangenheit angezeigten Werbungen; Messung Werbeerfolg

3 Monate

Appnexus

Mookie1.com / id
&
Mookie1.com / mdata

Informationen über Browser und verwendetes Gerät wie genutzte(n) Typ des Internetbrowsers, Browsersprache und Betriebssystem, IP-Adresse, gerätzugehörige eindeutige Kennungen, Verbindungsart, Gebiet des Standortes Ihres Geräts, Netzwerk mit dem Gerät verbunden ist, Längen- und Breitengrade eines Geräts, ggf. Mobilfunkbetreiber, die Website von der Besucher auf die aufgerufene Seite geleitet wurden, die Seite die danach besucht wird, Aufrufe einer Werbeanzeige sowie Daten mit Bezug auf die Seite und die einzelne Seite die ein Besucher aufgerufen hat

Analyse Nutzerverhalten

13 Monate

GroupM / Xaxis

Google Analytics

Doubleclick.net / IDE

Traffic Daten & aggregiertes Nutzerverhalten aus dem google-Netzwerk

Google sammelt über Cookies generierte Daten für folgende Verwendungen: Ad-Serving, Ad-Targeting, Analyse/Maßnahmen, Kundenspezifischer Inhalt, Optimierung
Weitere Informationen: https://www.policies.google.com/technologies/cookies

13 Monate

Google (alle Daten)
GroupM (aggregierte Daten)

Google.at / 1P_Jar

Traffic Daten & aggregiertes Nutzerverhalten aus dem google-Netzwerk

Google sammelt über Cookies generierte Daten für folgende Verwendungen: Ad-Serving, Ad-Targeting, Analyse/Maßnahmen, Kundenspezifischer Inhalt, Optimierung
Weitere Informationen: https://www.policies.google.com/technologies/cookies

1 Monate

Google (alle Daten)
GroupM (aggregierte Daten)

Google.at / CONSENT

Traffic Daten & aggregiertes Nutzerverhalten aus dem google-Netzwerk

Google sammelt über Cookies generierte Daten für folgende Verwendungen: Ad-Serving, Ad-Targeting, Analyse/Maßnahmen, Kundenspezifischer Inhalt, Optimierung
Weitere Informationen: https://www.policies.google.com/technologies/cookies

20 Jahre

Google (alle Daten)
GroupM (aggregierte Daten)

Google.at / NID

Traffic Daten & aggregiertes Nutzerverhalten aus dem google-Netzwerk

Google sammelt über Cookies generierte Daten für folgende Verwendungen: Ad-Serving, Ad-Targeting, Analyse/Maßnahmen, Kundenspezifischer Inhalt, Optimierung
Weitere Informationen: https://www.policies.google.com/technologies/cookies

6 Monate

Google (alle Daten)
GroupM (aggregierte Daten)

Facebook

Facebook.com / fr

Profildaten der Facebook-Kunden

Facebook sammelt über Cookies generierte Daten für folgende Verwendungen: Ad-Serving, Ad-Targeting, Analyse/Maßnahmen, Cross Device Tracking, Kundenspezifischer Inhalt, Optimierung
Weitere Informationen: https://www.facebook.com/policies/cookies

3 Monate

Facebook (alle Daten)
GroupM (aggregierte Daten)

 


b) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung funktionsnotweniger Cookies ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere in der Bereitstellung unserer Website liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von (nicht funktionsnotwendigen) Cookies zu Analysezwecken ist eine diesbezügliche Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei gewissen (nicht funktionsnotwendigen) Cookies kommt auch das berechtigte Interesse in Betracht, das im Falle von Analyse-Cookies in der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).


c) Weitere Informationen und Übermittlung an Empfänger außerhalb des EWR

Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungstätigkeiten in Verbindung mit den von uns eingesetzten Cookies können Sie in den nachstehend verlinkten Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter finden. Dort finden Sie auch die Maßnahmen, die die Rechtmäßigkeit im Falle einer Übermittlung an einen Empfänger außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes sicherstellen. In der Regel wird die Rechtmäßigkeit der Übermittlung durch den Abschluss von Standarddatenschutzklauseln oder durch Übermittlung an Dritte, die unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert sind, sichergestellt.

 


d) Aufbewahrungsdauer

Sofern die Speicherung von Cookies nicht durch den Nutzer durch die Ausübung der Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten selbst beeinflusst wird, so finden Sie die Aufbewahrungsdauer der jeweiligen Cookies in der entsprechenden Spalte der Tabelle.
 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Eine Erläuterung, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können, finden Sie in dem Hilfemenü jedes Browsers bzw. auf der Website des Browser-Anbieters.

a) Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Nähere Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie unter dem Punkt „Cookies“.

Diese Website verwendet Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, die eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicherstellt und eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließt. Durch die Erweiterung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google die Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über-mittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de
 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten in den Ausnahmefällen, in denen die IP-Adresse übermittelt wird, ist unser berechtigtes Interesse, das in der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
 

c) Empfänger

Die personenbezogenen Daten werden folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.
 

d) Aufbewahrungsdauer

Die Daten werden 26 Monate gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.
 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:  http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

C. Flughafen-App

Wir speichern die Daten, welche zur Bereitstellung der Features der App erforderlich sind. Teilweise können Sie über die Einstellungen in der App steuern, welche Daten erfasst werden. Bei der Nutzung unserer App erfasst unser System insbesondere automatisiert und aus technischen Gründen folgende Daten und Informationen:

Datenerfassung Speicherung

Sofern der User seine Einwilligung gegeben hat, erfassen wir mit Google Analytics für Firebase folgende Daten ( https://support.google.com/firebase/answer/6318039?hl=de):

  • Anzahl der Nutzer und Sitzungen
  • Sitzungsdauer
  • Betriebssysteme
  • Gerätemodelle
  • Region
  • Erstmalige Starts
  • App-Ausführungen
  • App-Updates

Immer bei der Nutzung der APP werden Access Logs generiert:
 

  • Client IP
  • Aufruf
  • Datum
  • Uhrzeit
  • Betriebssystem + Version

Bei Speicherung eines Fluges durch den User:

  • Device ID des Users

Falls Sie uns Ihre Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung statistischer Nutzerdaten mittels Beacon-Technologie und Standardlokalisierungsdiensten erteilt haben, werden zusätzlich folgende Daten erhoben:

  • Standort
  • Pseudonymisierte NutzerID
  • IP-Adresse
  • Zeitpunkt der Lokalisierung

 

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der Bereitstellung der App mit den unten genannten Features sowie in der Verbesserung des Angebots des Flughafens.

Features der App: 

  • Zeitlich unbegrenzte Vormerkung für einen Flug mittels
    • einscannen des QR/Barcodes auf Ihrer Bordkarte
    • Auswahl aus der aktuellen Liste (24 Std.)
    • Eingabe der Flugnummer und Datum
  • Verifizierung des vorgemerkten Flugs ca. 24Stunden vorab
  • Infos zu Abflugs-/Ankunftszeit, Terminal, Fluglinie und Gate
  • Push-Benachrichtigungen zum vorgemerkten Abflug (Info 24h und 6h vorab, Go to Gate, Boarding, Boarding abgeschlossen)
  • Push-Benachrichtigungen zur vorgemerkten Ankunft (Erwartete Ankunftszeit, Anflug, Landung, Auf Position)
  • Push-Benachrichtigung zu Flug-Sonderereignissen (Gate-Wechsel, Verspätung, Ausfall)
  • Infos über die Parkmöglichkeiten sowie deren aktuelle Auslastung
  • Shop & Restaurant-Finder
  • Direkter Link zur mobilen Website und relevanten Infos des Flughafen Wien
  • Infos und Fahrplan von Bus, Bahn, CAT zum und vom Flughafen
  • Flughafenplan

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die von Ihnen allenfalls erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Im Übrigen ist die Verarbeitung notwendig, um Ihnen die App mit allen oben genannten Features anbieten zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Verbesserung des Angebots des Flughafens ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere in der Verbesserung unserer Angebote, Services und der Features unserer App liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • Zu Wartungszwecken hat der Hersteller der APP-Software Zugriff auf Log Daten und Fluganmeldungen im System
  • Pushnachrichten zu von Usern gespeicherten Flügen werden über Apple (iPhone) oder Google (Android) übermittelt
  • Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Google LLC ist Privacy Shield zertifiziert, weshalb ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt wird; es kann allerdings zu einem Zugriff auf die Daten durch ausländische Behörden im Rahmen des Cloud Acts kommen.

Falls Sie uns die Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung statistischer Nutzerdaten mittels Beacon-Technologie erteilt haben, werden Ihre Daten zudem folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

Square Metrics GmbH, Köpenicker Straße 154, 10997 Berlin, Germany;

Die Daten zur Bereitstellung der App werden nach Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung gelöscht (z.B. Device-ID nach 24 Stunden nach geplanter Flugzeit des gespeicherten Fluges).

Die statistischen Nutzerdaten, welche wir mit Ihrer Einwilligung mittels Beacon-Technologie verarbeiten, werden spätestens 24 Stunden nach ihrer Erhebung gelöscht. Daten zu Ihrer Einwilligung werden 18 Monate nachdem Sie Ihre Einwilligung widerrufen gelöscht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der App ist für den Betrieb der App zwingend notwendig. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Sie können Ihr Recht auf Widerspruch daher nur ausüben, indem Sie die App nicht nutzen.

Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung statistischer Nutzerdaten mittels Beacon-Technologie jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt. Um von Ihrem Recht auf Widerruf der Einwilligung Gebrauch zu machen deaktivieren Sie die Cookies im Menüpunkt „Einstellungen“.

D. Social media

Für die Zwecke der zielgerichteten und modernen Unternehmensdarstellung und -kommunikation sowie der zeitgemäßen Kundenbetreuung nutzen wir das Angebot folgender Social Media Anbieter, um uns über unseren jeweiligen Account zu präsentieren und mit Ihnen zu kommunizieren:

Details zur mit der Verarbeitung im Rahmen der Kommunikation mit Ihnen über diese Medien finden Sie unter Korrespondenz.  

Wenn Sie unser Social Media Angebot nutzen, werden Ihre Daten auch von dem jeweiligen Social Media Anbieter selbst für dessen Zwecke verarbeitet. Informationen zu den jeweiligen Datenverarbeitungen finden Sie unter den oben angegebenen Links.

Wenn Sie auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/flughafenwien/ surfen, werden auch sogenannte Insight-Daten im Rahmen der Funktion „Insights“ verarbeitet. Diese Funktion stellt Facebook den Betreibern professioneller Facebook-Seiten zur Verfügung. Mit dieser Funktion sehen wir, wie erfolgreich unsere Facebook-Seite ist und wo wir unser Angebot für Sie noch verbessern können. Für die mit Facebook-Insights verbundene Datenverarbeitung sind wir gemeinsam mit Facebook datenschutzrechtliche Verantwortliche nach Art 26 DSGVO.

Wir haben deswegen eine von Facebook vorgegebene Vereinbarung mit Facebook abgeschlossen, in der festgelegt wird, wer für die Einhaltung der DSGVO – insbesondere mit Blick auf Ihre Rechte – verantwortlich ist. Facebook übernimmt nach dieser Vereinbarung die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten und sagt zu, sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten zu erfüllen (siehe https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.

E. Korrespondenz

Auf unserer Internetseite ist ein (Web-)Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben personenbezogenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname / Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Fluglinie / Flugnummer / Referenznummer
  • Datum / Uhrzeit / Örtlichkeit des Ereignisses
  • Grund für Kontaktaufnahme
  • Kommentar (Inhalt der Nachricht)
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung (im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht)

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über E-Mail, Post, Telefax, Telefon und Social Media möglich. In diesen Fällen werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders gespeichert bzw. die per Telefon gemachten Angaben sowie die Telefonnummer gespeichert.

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Konversation bzw. Behandlung des Anliegens der betroffenen Person verwendet.

Die sonstigen bei der Nutzung des Web-Formulars während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Rechtsgrundlage, auf deren Basis wir personenbezogene Daten bei Kontaktaufnahmen mit uns verarbeiten, variiert je nach der Art und dem Inhalt der Anfrage und basiert entweder auf unserem berechtigten Interesse, das darin liegt, Anfragen kundenfreundlich und serviceorientiert zu behandeln und zu beantworten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf vorvertraglichen Maßnahmen oder der Vertragserfüllung, wenn die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt, sonst den vorvertraglichen Bereich betrifft oder unmittelbar mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Wenn Sie uns über das Kontaktformular kontaktieren, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Dritten offengelegt.

Wenn Sie uns per E-Mail, Post, Telefax, Telefon oder Social Media kontaktieren, erfolgt durch uns in der Regel keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte. Beachten Sie aber bitte, dass wenn Sie uns über Social Media oder sonstige Plattformen kontaktieren, der Betreiber der jeweiligen Plattform Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Gegebenenfalls kann sich aus einer Anfrage das Erfordernis der Weitergabe von personenbezogenen Daten ergeben.

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist in der Regel dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Im Einzelfall werden Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus für Dokumentations- und Beweiszwecke aufbewahrt, falls dies notwendig erscheint.

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Nimmt jemand mit uns Kontakt auf, so kann er der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation gegebenenfalls nicht fortgeführt werden.

Sobald ein Widerspruch bei uns einlangt, werden in der Regel alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, nicht weiter verarbeitet und gelöscht. Beachten Sie bitte, dass dies nicht gilt, wenn zwingende schutzwürdige Gründe eine Verarbeitung erfordern oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

F. Newsletter

Wir speichern und verarbeiten Ihre bei der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten für den Zweck, Ihnen wissenswerte Informationen zu dem im jeweiligen Newsletter behandelten Thema per E-Mail zukommen zu lassen.

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung zu dem Zweck Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

In Bezug auf den konkreten Newsletter, den Sie erhalten, erheben und verarbeiten wir den Zeitpunkt, wann Sie den Newsletter empfangen, den Zeitpunkt wann Sie den Newsletter öffnen und lesen, Ihr Klickverhalten und ob Sie den Newsletter gegebenenfalls weiterleiten. Diese Verarbeitungen erfolgen für den Zweck unsere Services zu verbessern und die Newsletter-Inhalte laufend auf die Bedürfnisse der Newsletter-Abonnenten abstimmen zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Newsletter-Anmeldung und Versendung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) bzw. betreffend die Verarbeitung Ihrer eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung unser berechtigtes Interesse, das in den oben beschriebenen Zwecken, insbesondere im Nachweis Ihrer Anmeldung und in der Aufklärung möglicher Missbrauchsfälle, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit den konkreten Newslettern die Sie erhalten ist unser berechtigtes Interesse, das in den oben beschriebenen Zwecken, insbesondere in der Abstimmung unserer Newsletter-Inhalte auf die Bedürfnisse der Newsletter-Abonnenten, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden gegenüber IT-Dienstleistern offengelegt.

Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für den Newsletter angemeldet sind. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten 12 Monate sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters geltend gemacht werden können.
Nachdem Sie Ihre Eingabe bestätigen, wird eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse versandt. Erst nach der Bestätigung des Links in dieser E-Mail sind Sie für den Newsletter angemeldet. Wenn Sie den Link nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und spätestens nach einem Monat automatisch gelöscht.
Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und den Newsletter abzubestellen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Um von Ihrem Recht auf Widerruf der Einwilligung Gebrauch zu machen, klicken Sie auf den entsprechenden Link, der in jedem Newsletter enthalten ist, um diesen abzubestellen. Alternativ können Sie sich per E-Mail an newsletter@viennaairport.com vom Newsletter abmelden.

G. Gewinnspiele

Die von den Teilnehmern zur Teilnahme an einem von uns (mit-)organisierten Gewinnspiel bekanntgegebenen personenbezogenen Daten, das sind in der Regel Anrede, Name, Email-Adresse, Anschrift und der im Rahmen des Gewinnspiels gemachte Beitrag (z.B. gewählte Antwortmöglichkeit, hochgeladene Fotos, Texte) werden von uns ausschließlich zum Zweck der Gewinnspielabwicklung (Auslosung bzw. Auswahl der Gewinner, Verständigung der Gewinner und Versand der Gewinne) verarbeitet.

Die personenbezogenen Daten der Gewinner, nämlich Anrede, Name, Email-Adresse, der im Rahmen des Gewinnspiels gemachte Beitrag (z.B. gewählte Antwortmöglichkeit, hochgeladene Fotos, Texte), Anschrift, Gewinn, Zustellnachweis des Gewinns und Korrespondenz werden von uns ausschließlich zum Zweck der Gewinnspielabwicklung (Auslosung bzw. Auswahl der Gewinner, Verständigung der Gewinner und Versand der Gewinne) sowie zu Dokumentations- und Beweiszwecken verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Teilnehmer ist die von ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1. lit. a DSGVO) sowie die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die Teilnahme an unseren Gewinnspielen ist freiwillig. Sie stellen uns Ihre personenbezogenen Daten daher freiwillig, ohne Verpflichtung zur Verfügung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch erforderlich, um Ihnen die Teilnahme am Gewinnspiel zu ermöglichen. Stellen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht bereit, können Sie nicht am Gewinnspiel teilnehmen.

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • IT-Dienstleister
  • Unternehmen, in deren Kooperation wir Gewinnspiele durchführen
  • Unternehmen, die Gewinne versenden oder die sonst für die Zurverfügungstellung der Gewinne personenbezogene Daten der Gewinner benötigen

Personenbezogene Daten der Teilnehmer bewahren wir grundsätzlich bis zu drei Monate nach Teilnahmeschluss auf.

Personenbezogene Daten der Gewinner bewahren wir grundsätzlich bis zu 3 Jahre nach Gewinnzustellung auf. Sofern dies gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfordern, bewahren wir personenbezogene Daten im Einklang mit diesen Vorschriften über die vorgenannten Zeiten hinaus auf. Weiters bewahren wir personenbezogene Daten auf, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel (insbesondere von Gewinnern bei der Verlosung von Sachpreisen) geltend gemacht werden können.
Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und Ihre Teilnahme am Gewinnspiel zurückzuziehen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Um von Ihrem Recht auf Widerruf der Einwilligung Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@viennaairport.com.

H. Veranstaltungen

Im Zusammenhang mit Veranstaltungen, die wir (mit-)organisieren, verarbeiten wir personenbezogene Daten in den unterschiedlichen Phasen der Veranstaltungsorganisation, angefangen von der Versendung von Einladungen, über die Erstellung von Gästelisten bis hin zur Berichterstattung über die Veranstaltung.

Um Einladungen zu unseren Veranstaltungen schicken zu können, verarbeiten wir insbesondere Vor- und Nachname, Anrede, Titel, Geschäftsbeziehung und Kontaktdaten der (potentiellen) Gäste. Im Rahmen der Anmeldung zur Veranstaltung werden Sie gebeten, einige Daten anzugeben (z.B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse). Wenn Sie sich über ein Online-Formular anmelden, werden im Zeitpunkt der Absendung der Anmeldung zudem Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert.

Die personenbezogenen Daten aus den eingegangenen Anmeldungen verarbeiten wir um die Veranstaltung zu organisieren und eine Gästeliste anzufertigen.

In der Regel machen wir auf unseren Veranstaltungen Bildaufnahmen, um darüber in diversen internen und externen Medien (z.B. Printmedien, Online-Plattformen, Websites, Social Media, etc.) zu berichten. Auf diesen Bildaufnahmen sind regelmäßig die Teilnehmer der Veranstaltung zu sehen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Versendung der Einladung ist eine allenfalls von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder unser berechtigtes Interesse, das insbesondere in der Einladung mit uns in Verbindung stehender Personen zu unseren Veranstaltungen liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zuge einer Anmeldung zu Veranstaltungen ist unser berechtigtes Interesse an der Organisation der Veranstaltung, der Führung einer Gästeliste sowie der Möglichkeit, bei Bedarf Kontakt zu unseren Gästen aufzunehmen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für das Anfertigen von Bildaufnahmen ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere in der Berichterstattung über unsere Veranstaltungen liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Gegebenenfalls holen wir auch eine Einwilligung für das Anfertigen bzw. die Veröffentlichung von Bildaufnahmen ein (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • IT-Dienstleister
  • Unternehmen, in deren Kooperation wir Veranstaltungen durchführen
  • Sicherheitsunternehmen, die für die Sicherheit bei Veranstaltungen sorgen
  • Veröffentlichung von Bildaufnahmen in internen und externen Medien (z.B. Printmedien, Online-Plattformen, Websites, Social Media, etc.)

Die personenbezogenen Daten werden in der Regel nach der Veranstaltung umgehend gelöscht, sofern nicht besondere Umstände im Einzelfall eine fortgesetzte Speicherung erfordern. Bildaufnahmen, die auf der Veranstaltung angefertigt wurden bewahren wir in der Regel 3 Jahre lang auf. Je nach Veranstaltung suchen wir gegebenenfalls vor dem Ablauf dieser 3 Jahre bestimmte Bildaufnahmen aus, die wir längerfristig für besondere Anlässe wie Jubiläen oder Ähnliches aufbewahren.

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, sind Sie berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen (etwa wenn Sie keine weiteren Einladungen mehr erhalten wollen, oder wir Bildaufnahmen von Ihnen aufgrund Ihrer Einwilligung verwenden). Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Um von Ihrem Recht auf Widerruf der Einwilligung Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@viennaairport.com

Wenn Sie Widerspruch hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zuge Ihrer Anmeldung zu einer Veranstaltung erheben, werden die diesbezüglichen personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeitet und gelöscht. Das gilt auch, wenn Sie bereits für eine Veranstaltung angemeldet sind und von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen. In diesen Fällen können Sie aber in der Regel nicht an der Veranstaltung teilnehmen (weil Sie dann z.B. nicht mehr auf der Gästeliste aufscheinen).

Nähere Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht hinsichtlich anderer Verarbeitungstätigkeiten, die auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen, finden Sie unter dem Punkt „Rechte der betroffenen Person“.

I. Videoüberwachung am Flughafen Wien

Der Betrieb des Flughafens erfordert zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen. Insbesondere wird Videoüberwachung eingesetzt, um Ihre persönliche Sicherheit gewährleisten zu können.
 

Videoüberwachung mit digitaler Bildaufzeichnung am Flughafen Wien:

Wir überwachen den kompletten Flughafenbetrieb zur

  • Verhinderung allfälliger Verletzungen gegen das Übereinkommen von Schengen,
  • Beurteilung und Überwachung von Ereignissen und Gefahrensituationen,
  • Gegenlaufkontrolle (z.B. ein Passagier bewegt sich entgegen einer vordefinierten Bewegungseinrichtung),
  • Leerdetektion von Liftkabinen und Rolltreppen,
  • Überwachung der Fluggastbrücken,
  • Entdeckung verdächtiger Gepäckstücke,
  • Durchführung eines Flow Management (Verfolgen und Eingreifen in die Touristenströme),
  • Wahrung des Schutzes von Eigentum und von am Flughafen befindlichen Personen, und
  • zur Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens,

mit ausschließlicher Auswertung in dem durch den Zweck definierten Anlassfall.
 

Videoüberwachung auf der Abflugrampe:

Die Videoüberwachung der Abflugrampe (das ist die mit Autos befahrbare Straße vor den Abflug-Terminals) erfolgt zum Zweck der Vorbeugung, Verhinderung und Eindämmung strafrechtsrelevanter Tatbestände mit ausschließlicher Auswertung in dem durch die Zweckbezeichnung definierten Anlassfall sowie einer effizienten Abwicklung auf der Abflugrampe.
 

Videoüberwachung der von der FWAG betriebenen Parkgaragen bzw. Parkplätze:

Diese Videoüberwachung erfolgt zum Zweck des Eigenschutzes (Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten) sowie zum Zwecke der Vorbeugung, Verhinderung und Eindämmung strafrechtsrelevanter Tatbestände mit ausschließlicher Auswertung in dem durch die Zweckbezeichnung definierten Anlassfall.
Beachten Sie bitte, dass nicht alle Parkgaragen bzw. Parkplätze in der Umgebung des Flughafens Wien von der FWAG betrieben werden. Informationen betreffend die Videoüberwachung von Parkgaragen bzw. Parkplätzen finden Sie in der Regel bei der Einfahrt bzw. Einfahrtschranke.
 

Videoüberwachung mit digitaler Videoaufzeichnung des Foyers der Post Partner Stelle:

Dieses Videoüberwachungssystem dient dem Zweck der Sicherheit insbesondere der abholenden Empfänger und deren Versandstücke, dem Zweck des Eigenschutzes (Schutz von Personen und Eigentum und des Verantwortungsschutzes (Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten, Vertragshaftung gegenüber Kunden etc.) sowie zum Zweck der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens, mit ausschließlicher Überwachung im durch den Zweck definierten Anlassfall.

Rechtsgrundlage für die Videoüberwachungen ist unser berechtigtes Interesse, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 12 DSG).

Anlassfallbezogen werden die personenbezogenen Daten möglicherweise einem oder mehreren der folgenden Empfänger gegenüber offengelegt:

  • Zuständige Behörde bzw. zuständiges Gericht (zur Sicherung aus Beweisgründen in Strafrechtssachen)
  • Sicherheitsbehörden (zu sicherheitspolizeilichen Zwecken)
  • Gerichte (zur Sicherung von Beweisen in Zivilrechtssachen)
  • Versicherungen (ausschließlich zur Abwicklung von Versicherungsfällen)

Zudem kann es hinsichtlich der Videoüberwachung mit digitaler Videoaufzeichnung des Foyers der Post Partner Stelle zu einer Offenlegung gegenüber folgenden Empfängern kommen:

  • Abholer von Versandstücken (im Rahmen der Verkehrssicherungspflichten, Vertragshaftung und ähnliche Rechtsgründe)
  • Versandunternehmen, Post und alle an der Transportkette der Versandstücke involvierten Unternehmen (im Rahmen der Vertragshaftung und ähnliche Rechtsgründe)

Wir bewahren die mittels Videoüberwachung erfassten Daten bis zu 30 Tage auf , sofern nicht im Einzelfall eine längere Aufbewahrung notwendig ist (z.B. wenn die Videoaufnahme eine Straftat dokumentiert).

Die Videoüberwachung erfolgt aufgrund zwingender schutzwürdiger Gründe, die in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere in der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens liegen. Darüber hinaus dient die Videoüberwachung der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können Ihr Recht auf Widerspruch daher nicht wirksam ausüben.

J. Kennzeichenerfassung Abflugrampe und Parkhäuser 3 und 4

Kennzeichenerfassung Abflugrampe

Wenn Sie die Abflugrampe des Flughafens Wien (das ist die mit Autos befahrbare Straße vor den Abflug-Terminals) benutzen, werden Ihre personenbezogenen Daten (Kennzeichen, Einfahrtszeitpunkt, Ausfahrtszeitpunkt, Zeitpunkt der Zuführung des Tickets beim Automaten, Tarif und Bezahlmethode) zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung der effizienten Abwicklung auf der Abflugrampe und Stauvermeidung
  • Kontrolle der rechtskonformen Verwendung (z.B. Überschreitung der Gratisparkzeit)
  • Abrechnung der Parkgebühren
  • Schutz der Einrichtungen (z.B. Vandalismus)
  • Verfolgung missbräuchlicher Verwendung (z.B. Ausfahrt ohne Bezahlung)

Diese Daten erheben wir mittels Bildaufzeichnung und mittels Auswertung der Kennzeichendaten.
 

Kennzeichenerfassung Parkhäuser 3 und 4

Wenn Sie mit Ihrem PKW in die Parkhäuser 3 und 4 fahren, verarbeiten wir mittels einer Kennzeichenerfassungstechnologie Ihr KFZ-Kennzeichen, den Zeitpunkt Ihrer Einfahrt in das jeweilige Parkhaus und den Zeitpunkt Ihrer Ankunft im Stockwerk 6. Dies erfolgt zur Sicherstellung der Einhaltung der in den Parkhäusern geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen. Durch die Kennzeichenerfassung sollen Personenunfälle, Sicherheitsbeeinträchtigungen und/oder Sachbeschädigungen aufgrund erhöhter Fahrgeschwindigkeit vermindert bzw. verhindert werden und im Bedarfsfall Schadensfälle aufgeklärt werden.

Kennzeichenerfassung Abflugrampe

Rechtsgrundlage für die Abrechnung der Parkgebühren ist die „Vertragserfüllung“ (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Rechtsgrundlage für die Kennzeichenerfassung ist unser berechtigtes Interesse, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Kontrolle der rechtskonformen Verwendung und Schutz der Einrichtungen, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 12 DSG).
 

Kennzeichenerfassung Parkhäuser 3 und 4

Rechtsgrundlage für die Kennzeichenerfassung ist unser berechtigtes Interesse, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Vermeidung von Personenunfällen, Sicherheitsbeeinträchtigungen und/oder Sachbeschädigungen aufgrund erhöhter Fahrgeschwindigkeit, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 12 DSG).

Anlassfallbezogen werden die personenbezogenen Daten möglicherweise einem oder mehreren der folgenden Empfänger gegenüber offengelegt:

  • Zuständige Behörde bzw. zuständiges Gericht (zur Sicherung aus Beweisgründen in Strafrechtssachen)
  • Sicherheitsbehörden (zu sicherheitspolizeilichen Zwecken)
  • Gerichte (zur Sicherung von Beweisen in Zivilrechtssachen)
  • Versicherungen (ausschließlich zur Abwicklung von Versicherungsfällen)
  • Abrechnungsplattformen

Kennzeichenerfassung Abflugrampe

Die Löschung des Bildes des Kennzeichens erfolgt in der Regel 24 Stunden nach der Ausfahrt, bei einer Vertragsverletzung 8 Wochen nach Zahlungseingang der offenen Forderung. Die übrigen Daten werden nach Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen von sieben Jahren gelöscht.
 

Kennzeichenerfassung Parkhäuser 3 und 4

Bei Einhaltung der in den Parkhäusern geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen werden Ihre Daten bei Ankunft im Stockwerk 6 automatisiert und sofort gelöscht. Sofern bei Ankunft Ihres KFZ im Stockwerk 6 ein beträchtlicher Geschwindigkeitsverstoß mittels Berechnung der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit festgestellt werden kann, werden Ihre Daten für den Zeitraum der Schrankensperre aufbewahrt. Nach Ablauf dieses Zeitraums und Aufhebung der Schrankensperre werden Ihre Daten automatisiert und sofort gelöscht.

Die Kennzeichenerfassung erfolgt aufgrund zwingender schutzwürdiger Gründe, die in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere in der Kontrolle der rechtskonformen Verwendung und der Verfolgung missbräuchlicher Verwendung liegen. Darüber hinaus dient die Kennzeichenerfassung der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können Ihr Recht auf Widerspruch daher nicht wirksam ausüben.

K. Bordkartenkontrolle PaxControl

Beim Eingang zur Luftseite, das ist der Bereich in den Terminals, der nur bestimmten Personen zugänglich ist (z.B. Passagiere, Crew-Member, Mitarbeiter), wird Ihre Boardkarte gescannt um zu prüfen, ob Sie berechtigt sind die Luftseite zu betreten. Dies dient insbesondere auch Zwecken der Sicherheit am Flughafen. Dabei werden folgende Daten verarbeitet: Name, PNR Code, Destination, Airline, Flugnummer, Datum, Klasse, Sitzplatz, Sequenznummer (der Airline), Status (sofern von Airline angegeben), Frequent Flyer Number (sofern von Airline angegeben) und Fast Track Indicator.

Die Verarbeitungstätigkeit dient der Erfüllung unserer rechtlicher Verpflichtung nach der Verordnung Nr. 2015/1998 der Kommission vom 5. November 2015 zur Festlegung von detaillierten Maßnahmen für die Durchführung der gemeinsamen Grundstandards in der Luftsicherheit (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) sowie unserem berechtigten Interesse, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Sicherheit am Flughafen, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Im Rahmen der Bordkartenkontrolle werden die personenbezogenen Daten folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • IT-Dienstleister

Wir bewahren die personenbezogenen Daten für 24 Stunden auf, danach werden sie wieder gelöscht.

Die Boardkartenkontrolle erfolgt aufgrund zwingender schutzwürdiger Gründe, die in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Sicherheit am Flughafen, liegen. Sie können Ihr Recht auf Widerspruch daher nicht wirksam ausüben.

L. Lounges (JET Lounge, AIR Lounge und SKY Lounge)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen der von uns betriebenen Lounges, das sind die JET Lounge, AIR Lounge und die SKY Lounges. Mit dem Scannen der Bordkarte in den Lounges erheben wir Ihre Flugnummer, Ihre Buchungsklasse, Datum und Uhrzeit sowie Ihren Airline Code für den Zweck, statistische Auswertungen über die Verweildauer in der Lounge zu erstellen und so den Ihnen angebotenen Service zu verbessern und laufend auf die aktuellen Bedürfnisse der Besucher abstimmen zu können.

Der Scan der Bordkarte ist keine Voraussetzung für die Nutzung der Lounge. Bitte sagen Sie unserem Service-Personal einfach, dass Sie nicht möchten, dass Ihre Bordkarte gescannt wird. Sie können die Lounge natürlich trotzdem ohne Einschränkungen nutzen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitungstätigkeit ist unser berechtigtes Interesse, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere der Optimierung unseres Angebots, liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Ihre Daten werden nicht weitergeben. Sie werden ausschließlich von der FWAG verarbeitet.

Wir bewahren die personenbezogenen Daten nur solange auf, bis die statistische Auswertung vorliegt und die Speicherung der personenbezogenen Daten in nicht-aggregierter Form nicht länger notwendig ist. Dies ist in der Regel nach 18 Monaten Jahren der Fall. Ihre Daten werden daher nach 18 Monate am Ende des jeweiligen Monats, in dem Ihr Zutritt zur Lounge erfolgte, gelöscht.

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht bzw. anonymisiert, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Wenn Sie es verabsäumen, beim Betreten der Lounge unserem Service-Personal mitzuteilen, dass Sie nicht möchten, dass Ihre Bordkarte gescannt wird, so können Sie immer noch der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. In diesem Fall werden in der Regel die personenbezogenen Daten, die im Zuge des Scans der Bordkarte gespeichert wurden, nicht weiter verarbeitet und gelöscht oder anonymisiert. Sie können die Lounge natürlich trotzdem ohne Einschränkungen weiter nutzen.

M. Besucherwelt

Wenn Sie sich für ein Angebot (z.B. Touren, Führungen, Rundfahrten, etc.) in unserer Besucherwelt anmelden, verarbeiten wir Ihre im Zuge der Anmeldung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten, das sind insbesondere Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift, Zahlungsinformationen und das gebuchte Angebot.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, damit die Buchung abgewickelt werden kann (inkl. Anmeldung, Reservierungsbestätigung und Zahlungsabwicklung) und Sie an der gebuchten Tour teilnehmen können (Aufnahme in der Teilnehmerliste).

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist Voraussetzung für die Teilnahme an Angeboten der Besucherwelt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Vertragserfüllung bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • Im Falle der Tower-Tour: Austro Control, Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mit beschränkter Haftung (die Vor- und Nachnamen der angemeldeten Teilnehmer müssen aufgrund rechtlicher Verpflichtungen zur Gewährleistung der Sicherheit übermittelt werden)
  • Im Falle der Austrian-Werft-Tour: Austrian Airlines AG (die Vor- und Nachnamen der angemeldeten Teilnehmer müssen aufgrund rechtlicher Verpflichtungen zur Gewährleistung der Sicherheit übermittelt werden)
  • IT-Dienstleister

Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf, bis das Vertragsverhältnis erfüllt bzw. beendet ist. Darüber hinaus sind wir vielfältigen Aufbewahrungspflichten unterworfen, gemäß derer personenbezogene Daten auch über das Vertragsverhältnis hinausgehend aufzubewahren sind, wie dies etwa aufgrund steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen gefordert ist. Weiters bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls auf, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Vertrag geltend gemacht werden können. Im Falle eines anhängigen behördlichen oder gerichtlichen Verfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten bis zur Beendigung des jeweiligen Verfahrens aufbewahrt.

Da die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten weder auf einer Einwilligung noch auf einem berechtigten Interesse beruht, haben Sie keine Widerrufs-, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit.

N. Vertrags- und Geschäftspartner

HINWEIS: Vertrags- und Geschäftspartner werden ersucht, die Inhalte unter diesem Punkt den betroffenen Personen, insbesondere deren Mitarbeitern und Organen, zur Kenntnis zu bringen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von unseren Vertrags- und Geschäftspartnern bzw. von deren Mitarbeitern und Organen für den Zweck,

  • die erforderlichen Handlungen im vorvertraglichen Bereich zu setzen,
  • unsere Geschäfte zu führen, insbesondere die mit Vertragspartnern geschlossenen Verträge zu erfüllen und abzuwickeln (inklusive Abrechnung),
  • gesetzliche Bestimmungen und Branchenstandards einzuhalten,
  • mit Vertrags- und Geschäftspartnern zu kommunizieren,
  • interne Abläufe zu kontrollieren, zu überwachen und zu verbessern (beispielsweise im Rahmen interner Revisionen),
  • eine Vertragsdatenbank zu führen und
  • Marketing zu betreiben.

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten, die für die Handlungen im vorvertraglichen Bereich und zur Erfüllung und Abwicklung eines Vertrages erforderlich sind, ist die Vertragserfüllung bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die Verarbeitung der im Rahmen der Vertragsbeziehung zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ist zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich. Werden diese personenbezogenen Daten nicht oder nicht vollständig bereitgestellt, können wir unsere vertraglichen Pflichten möglicherweise nicht vollständig erfüllen oder möglicherweise den Vertrag gar nicht erst abschließen.

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten, die zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich sind, ist die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Die Rechtsgrundlage für die Kommunikation mit unseren Vertrags- und Geschäftspartnern variiert je nach der Art und dem Inhalt der Korrespondenz und basiert entweder auf vorvertraglichen Maßnahmen oder der Vertragserfüllung, wenn die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt, sonst den vorvertraglichen Bereich betrifft oder unmittelbar mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), oder auf unserem berechtigten Interesse, das insbesondere darin liegt, unsere Geschäftskontakte zu pflegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit der Kontrolle, Überwachung und Verbesserung interner Abläufe ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere darin liegt, unser Unternehmen zu fördern, unsere Geschäftsprozesse zu verbessern, die Effektivität unseres Risikomanagement zu bewerten und zu verbessern sowie unsere Geschäftsführung bei der Einhaltung der sie treffenden Sorgfaltspflichten zu unterstützen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten im Rahmen unserer Vertragsdatenbank ist unser berechtigtes Interesse, das darin liegt, die Auswahl von Vertragspartnern für zukünftige Geschäfte sowie die Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen zu erleichtern (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten zu Marketingzwecken ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere in der Durchführung von Direktmarketing liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • Konzernverbundene Unternehmen
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte
  • sonstige Berater (z.B. Unternehmensberater)
  • Banken
  • Versicherungen
  • Gerichte und Behörden
  • IT-Dienstleister
  • sonstige Dienstleistungsunternehmen (z.B. Reiseunternehmen, Fahrservice, Hotels)

Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf, bis das Vertragsverhältnis erfüllt bzw. beendet ist. Darüber hinaus sind wir vielfältigen Aufbewahrungspflichten unterworfen, gemäß derer personenbezogene Daten auch über das Vertragsverhältnis hinausgehend aufzubewahren sind, wie dies etwa aufgrund steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen gefordert ist. Weiters bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls auf, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Vertrag geltend gemacht werden können. Im Falle eines anhängigen behördlichen oder gerichtlichen Verfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten bis zur Beendigung des jeweiligen Verfahrens aufbewahrt.

Zudem bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten über das Vertragsverhältnis hinaus im Rahmen unseres Vertragspartnermanagements auf. Wir löschen Ihre Daten aus unserem Vertragspartnermanagement, wenn Sie einer solchen Datenverarbeitung widersprechen oder wenn drei Jahre lang kein Geschäftskontakt mit Ihnen bestand.

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Hinsichtlich Verarbeitungstätigkeiten, die auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) basieren, können Sie Widerspruch erheben.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für unser Vertragspartnermanagement widersprechen, so werden Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Datenbanken gelöscht, wenn kein aufrechtes Vertragsverhältnis zu Ihnen besteht und auch sonst kein rechtlich zulässiger Grund für eine weitere Speicherung vorliegt.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke widersprechen, beenden wir die diesbezüglichen Verarbeitungstätigkeiten.

O. Aktionäre und Hauptversammlung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Aktionären (insbesondere jene gemäß § 10a AktG) oder deren Bevollmächtigten und sonstigen an der Hauptversammlung teilnehmenden Personen (die „Teilnehmer“), insbesondere Name, Anschrift, Geburtsdatum, Nummer des Wertpapierdepots, Anzahl der Aktien, gegebenenfalls Aktiengattung, Nummer der Stimmkarte, um ihnen die Ausübung ihrer Rechte im Rahmen der Hauptversammlung zu ermöglichen.

Wir erhalten diese Daten unter anderem aus den Depotbankformularen oder von den Teilnehmern selbst anlässlich der Anmeldung zur Hauptversammlung, Bestellung von Eintrittskarten und/oder der Erteilung von Vollmachten. Die Teilnehmer sind grundsätzlich verpflichtet, uns die erforderlichen Angaben mitzuteilen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Teilnehmern ist für die Teilnahme an der Hauptversammlung sowie für deren ordnungsgemäße Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung zwingend erforderlich.

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten, die zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen (insbesondere aktienrechtliche Bestimmungen) erforderlich sind, ist die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten, die nicht notwendigerweise zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich sind, ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere in der ordnungsgemäßen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Hauptversammlung liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • Konzernverbundene Unternehmen
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte
  • IT-Dienstleister

sonstige Dienstleistungsunternehmen (z.B. Back-Office Dienstleister, Reiseunternehmen, Fahrservice, Hotels)

Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf, solange es für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Hauptversammlung erforderlich ist. Das ist grundsätzlich bis zum Abschluss der Nachbereitungsarbeiten. Darüber hinaus sind wir vielfältigen Aufbewahrungspflichten unterworfen, gemäß derer personenbezogene Daten auch länger aufzubewahren sind, wie dies etwa aufgrund steuerrechtlicher oder gesellschaftsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gefordert ist. Weiters bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls auf, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit der Hauptversammlung geltend gemacht werden können. Im Falle eines anhängigen behördlichen oder gerichtlichen Verfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten bis zur Beendigung des jeweiligen Verfahrens aufbewahrt.

P. Bestellung Geschäftsbericht

Wir speichern und verarbeiten Ihre bei der Geschäftsberichtsbestellung angegebenen personenbezogenen Daten (das sind in der Regel Name, E-Mail-Adresse und Anschrift) für den Zweck, Ihnen den Geschäftsbericht der Flughafen Wien AG postalisch zukommen zu lassen.

Diese Daten werden in unsere Versandliste aufgenommen, damit Sie immer die aktuellen Berichte erhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bestellung von Geschäftsberichten ist sowohl Ihr als auch unser berechtigtes Interesse, das darin liegt, Ihnen den Geschäftsbericht auf Ihre Anfrage hin postalisch zuzusenden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist erforderlich, um den von Ihnen angeforderten Service (Zustellung des Geschäftsberichts) anbieten zu können. Ohne diese Daten können wir Ihnen den Geschäftsbericht nicht postalisch zustellen.

Die personenbezogenen Daten werden folgenden Empfängern gegenüber offengelegt:

  • Zustelldienste
  • Druckereien

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten solange auf, bis Sie uns informieren, dass Sie den Geschäftsbericht nicht länger erhalten wollen. Sobald Sie uns über diesen Umstand informiert haben, löschen wir Ihre Daten aus der Versandliste.

Hinsichtlich Verarbeitungstätigkeiten, die auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) basieren, können Sie Widerspruch erheben. Wenn Sie Widerspruch erheben, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeitet und aus der Versandliste gelöscht. In diesem Fall erhalten Sie aber nicht länger unsere Geschäftsberichte.